Zuhause gesucht

Katzen, die ein Zuhause suchen

Sie möchten eine Katze adoptieren? Dann sind Sie beim Tierschutzbund Basel Regional am richtigen Ort!

Hier können Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen und für sich entscheiden, welche Tiere in Frage kommen und welche weniger. Es sind in unregelmässigen Abständen immer wieder neue Katzen auf unserer Homepage zu finden. Falls Sie im Moment keinen passende Katzen sehen, lohnt es sich vielleicht, zu einem späteren Zeitpunkt nochmals reinzuschauen.

Haben Sie Interesse an einer Katze oder Fragen? Dann melden Sie sich am besten direkt im Katzenheim unter Tel. 061 331 32 33

Mehr zur Vermittlung von Katzen erfahren Sie ausserdem hier

Unsere halbwilden „Herr der Ringe“ Stars

Jahrgang: Januar 2022- August 2022 | Geschlecht: 1x männlich kastriert 5x weiblich kastriert | Rasse: EHK | Freigänger

Wir suchen für 6 halbwilde Hauskatzen ein neues Zuhause. Aus einer Kastrationsaktion haben wir 6 halbwilde Jungkatzen die alle im 2022 geboren sind übernommen welche nun ein neues Zuhause brauchen. Sie wurden vorher auf einer Futterstelle versorgt und kennen den Menschen als Futtergeber bereits und akzeptieren sogar leichte Berührungen. Mit viel Geduld könnten die jüngeren noch einigermassen passable Hauskatzen werden aber eine Garantie können wir dafür leider nicht geben. Schön wäre es wenn sie immer zu zweit ausziehen könnten, da sie teilweise schon sehr aneinander hängen. Der Jackpot wäre wenn jemand alle 6 aufnehmen könnte, das ist aber viel verlangt das wissen auch wir. Wer hat Lust sich der Herausforderung zu stellen diese Katzen zu zähmen oder hätte einen passenden Ort an dem sie weiterhin unter Betreuung halbwild leben könnten?

Uns war schon vor Aufnahme ins Katzenheim bewusst, dass es schwierig sein wird, diese Katzen noch an Menschen zu gewöhnen, geschweige denn zu vermitteln. Für halbwilde Katze ist meist ein Bauernhof oder ähnliches ideal, wo sie frei leben können, und trotzdem immer noch auf eine gewisse Art betreut und unter Kontrolle sind. Wichtig ist, dass die Katzen bei der Eingewöhnung am neuen Ort, kurzfristig in der Wohnung / Scheune oder ähnliches «eingesperrt» sind, damit die Katzen sich so langsam an die neue Umgebung gewöhnen können und auch wieder nach Hause kommen zum Fressen, wenn sie anschliessend den Freilauf geniessen. Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Unsere halbwilden „Herr der Ringe“ Stars

Lady in Black „Minou“

Jahrgang: 01.05.2016 | Geschlecht: weiblich, kastriert | Rasse: EHK | Freigänger

Minou kam Anfang Dezember zu uns, weil die Besitzerin sie nicht mehr halten konnte. Sie ist eine sehr feinfühlige sensible Katzendame die Anfangs noch etwas Zeit braucht um aufzutauen. Hat man sich ihr Vertrauen erarbeitet ist sie sehr anhänglich und verschmust.  Mit den anderen Katzen zeigt sie sich neutral bis ängstlich, darum möchten wir sie eher als Einzelkatze platzieren. Die schwarze Schönheit braucht ein neues verständnisvolles Zuhause in welchem Sie die Zeit und Ruhe bekommt die sie zum Eingewöhnen braucht. In Ihrem neuen Zuhause dürfen auch Kinder leben, die Ihre Bedürfnisse kennen und verstehen können. Da sie im vorherigen Zuhause Freilauf geniessen durfte sollte sie in ihrem neuen Zuhause auch wieder nach draussen dürfen.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Lady in Black „Minou“

zierliche „Saty“

Jahrgang: 01.03.2013 | Geschlecht: weiblich, kastriert | Rasse: EHK | Freigänger

Die zierliche Saty wurde abgegeben, weil sie angeblich Unsauber ist und die Besitzer damit nicht zurecht gekommen sind. Bisher hatte sie im Katzenheim nur 2-3 Unfälle bei denen sie nicht das Kistli getroffen hat. Saty wurde gründlich Untersucht und dabei stellte sich heraus, dass sie ein Problem mit der Schilddrüse hat. Dies wird mit 1 Tablette am morgen welche sie anstandslos nimmt behandelt. Wir wissen nicht was Saty in ihrem vorherigen Lebens erlebt hat aber ein trübes Auge und ein verkürzter steifer Schwanz sind davon übrig geblieben. Durch das trübe Auge ist sie manchmal etwas schreckhaft aber sonst sehr verschmust und freundlich. Die neue Familie sollte sehr geduldig und eher ohne ganz kleine Kinder sein. Zu viel Hektik ist ihr nämlich wegen der eingeschränkten Sicht suspekt. In Ihrem neuen Zuhause sollte die hübsche Katze Freigang in sehr ländlicher Umgebung geniessen dürfen.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für zierliche „Saty“

Die gemütliche „Fifi“

Jahrgang: 01.05.2017 | Geschlecht: weiblich, kastriert | Rasse: EHK | Freigänger

Fifi kam Zusammen mit 7 anderen Katzen aus einem anderen Tierschutz zu uns. Sie ist Momentan noch etwas schüchtern und braucht noch etwas Zeit um einen kennen zu lernen. Sobald sie einen kennt ist sie auch neugierig und sucht schon zaghaft den ersten Kontakt. Fifi ist eher eine gemütliche Katze die sich gerne die bequemsten Plätze aussucht und von dort erstmal die Lage auskundschafte. Gerne dürfen in ihrem neuen Zuhause auch Kinder leben, welche den Umgang und die Bedürfnisse von Katzen schon kennen und respektieren können. Mit den anderen Katzen ist sie sehr sozial und deswegen könnte sie durchaus mit einer anderen Katze aus der Gruppe oder zu einer bereits vorhandenen Katze ausziehen. In Ihrem neuen Zuhause sollte sie auf jeden Fall Freigang geniessen dürfen.

Der Tierschutzbund Basel Regional arbeitet stets mit anderen Tierschutzorganisationen zusammen. Aufgrund der aktuellen Lage in der Ukraine, haben wir uns entschlossen, auch hier unsere Hilfe anzubieten und Katzen welche nun Besitzerlos sind, bei uns aufzunehmen und weiter zu platzieren. Am 30.11.2022 nahmen wir insgesamt 8 Ukrainische Katzen auf, so auch Fifi.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Die gemütliche „Fifi“

„Foxy“ eine besondere Schönheit

Jahrgang: 01.03.2017 | Geschlecht: weiblich, kastriert | Rasse: Norweger-mix | Freigänger

Foxy wurde bei uns abgegeben, weil sie den Umzug in eine neue Wohnung und zusätzlich eine neue Katze im Haushalt nicht gut fand. Ihren Protest hat sie durch deutliches Markieren und allgemeine Unsauberkeit kund getan. Dieses Verhalten hat sie bisher bei uns aber noch nicht gezeigt. Vom Charakter ist Foxy eine kleine aber feine Katzendame, die sehr neugierig, aufgestellt und extrem Menschenbezogen ist. Die zierliche halblanghaar Dame geniesst jede Streicheleinheit und fordert diese auch mal durch ein zartes Miau ein. Foxy präsentiert sich bei uns als unkomplizierte und angenehme Katze. Mit anderen Katzen zeigt sie sich bisher bei uns sehr neutral. Trotzdem wird sie aufgrund der Vorgeschichte als Einzelkatze platziert um Problemen vor zu beugen.
Für die kleine Maus suchen wir neue Besitzer, welche viel Zeit für Foxy haben um ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Mit Kindern im Haushalt sollte sie klar kommen so lange diese Grenzen und Ruhezeiten von Katzen akzeptieren können. In ihrem neuen Zuhause sollte sie nach einer Eingewöhnungszeit wieder Freigang geniessen dürfen. Weiterlesen…

Ich interessiere mich für „Foxy“ eine besondere Schönheit

„Micu“ der Anhängliche

Jahrgang: 06.2017 | Geschlecht: männlich, kastriert | Rasse: EHK | Freigänger

Micu kam zusammen mit anderen Katze aus der Ukraine zu uns. Leider hatte er wohl mal einen Unfall oder ähnliches und deshalb fehlt ihm der Schwanz. Dies behindert ihn aber gar nicht beim toben und spielen. Ab der ersten Sekunde war er sehr Menschenbezogen und anhänglich. Er gibt gerne Köpfchen und folgt einem auf Schritt und Tritt. Manchmal weiss er seine Kraft aber einfach nicht so ganz einschätzen und so landet eben der eine oder andere Tatzenhieb im Spiel auf der zarten Menschenhaut. Auch neigt Micu dazu gerne Liebesbisse zu verteilen wenn er sich sehr wohl fühlt. Damit muss man einfach umgehen können sonst ist der hübsche Kater nichts für einen. Mit anderen Katzen zeigt er sich leider sehr dominant bis aufdringlich, darum wird er eher als Einzelprinz platziert. Aufgrund seiner manchmal groben Art sollten Kinder im Haushalt schon etwas standfester sein. Da er früher sehr wahrscheinlich Freilauf geniessen durfte sollte er in seinem neuen Zuhause auch wieder nach draussen dürfen.
Weiterlesen…

Ich interessiere mich für „Micu“ der Anhängliche

„Angel“ und „Spicy“ das Mutter-Sohn-Gespann

Jahrgang: 1.3.2016 + 1.7.2018 | Geschlecht: männlich und weiblich kastriert | Rasse: EHK + EHL | Freigänger

Das hübsche Gespann Angel und Spicy kam Ende November ins Katzenheim, weil sie unsauber geworden sind und die Besitzer das nicht mehr händeln konnten. Die elegante schildpatt Lady Angel zeigt sich bisher als sehr schreckhaft und ängstlich. Laut Vorbesitzer ist Angel wenn sie einen kennt sehr anhänglich und verschmust. Spicy der rote Kater ist bisher sehr lieb und verschmust so lange man nichts von ihm möchte. Macht man etwas das er nicht gut findet kann er seinem Namen nämlich alle Ehre machen und ziemlich aus dem Pelz fahren. Durch den Tierheimstress sind die Beiden aber bisher eher distanziert. Angel und Spicy hängen sehr aneinander, deswegen werden sie nur zusammen platziert. Die lieben Katzen möchte gerne in ein ländliches Zuhause ziehen, in welchem sie auch Freigang erhalten und nach Lust und Laune draußen durch die Gegend ziehen können. Das neue Zuhause sollte möglichst naturnah und verkehrsarm liegen. Wir suchen für die Beiden eine Familie, gerne auch mit älteren Kindern, die sich der Pflege und Anforderungen von Katzen gerne annehmen möchte.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für „Angel“ und „Spicy“ das Mutter-Sohn-Gespann

Zurückhaltende „Flora“

Jahrgang: 2021 | Geschlecht: weiblich, kastriert | Rasse: EHK | Freigänger

Die jährige Flora kam zusammen mit dem Duo Felix und Filou aus einer Kastrationsaktion zu uns ins Katzenheim. Sie hatten kaum Menschenkontakt in ihrem noch jungen Alter. Gerade in der Sozialisierungsphase von der 3-12 Lebenswoche, wo es wichtig wäre Menschenkontakte zu haben, hatten diese drei wohl fast gar keinen. Dies merkte man ihnen zu Beginn auch an, sie waren sehr scheu und zurückhaltend uns gegenüber. Die beiden Kater hängen sehr aneinander und sind nun richtig neugierig geworden. Flora hingegen ist leider noch sehr zurückhaltend und uns Tierpflegern misstrauisch. Wenn es ganz ruhig im Katzenheim ist, kommt sie auch und zeigt sich neugierig und verspielt. Flora benötigt eine sehr liebevolle und fürsorgliche Pflege, damit sie Vertrauen fasst. Wir denken, dass Flora durchaus sich noch öffnen wird, zumindest bei Bezugspersonen, doch dieses Vertrauen muss man sich in kleinen Schritten erarbeiten. Daher suchen wir für Flora neue Besitzer, welche sich dieser Herausforderung bewusst ist und vielleicht auch schon Erfahrung mit scheuen Katzen haben. Wir würden Flora gerne zu einer sozialen, im ähnlichen Alter, Katze platzieren, damit sie sich an dieser orientieren kann. Oder aber, man würde alle drei Geschwister Flora, Felix und Filou zusammen adoptieren. Sie benötigen alle zwingend wieder Freilauf später, aber nicht direkt in einer Stadt.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Zurückhaltende „Flora“

„Vitani“

Jahrgang: ca. 2018 | Geschlecht: weiblich, kastriert | Rasse: EHK | Freigänger

Die grosse Tigerkatze kam Anfang Dezember zu uns ins Katzenheim, weil die Personen welche sich um die Streunerin kümmerten Angst hatten, dass sie im Winter frieren könnte. Vitani hielt sich seit einem Jahr auf den Dächern Kleinbasels auf, wo sie von freundlichen Menschen gefüttert wurde. Sie ist sehr verfressen und braucht eigentlich weder andere Katzen noch unbedingt die Menschen, ausser es geht natürlich um was zu essen. Die hübsche Katze ist einfach kein Schmusetier und zeigt sich im Katzenheim sehr unabhängig. Wir wissen leider nicht wie Vitani aufs Dach gekommen ist, noch ob sie einen Besitzer hat, denn leider ist sie nicht gechipt und bisher haben wir auch keine Vermisstmeldung erhalten. Da Vitani lange draussen gelebt hat sollte sie in ihrem neuen Zuhause, falls sich kein Besitzer finden lässt, wieder Freigang geniessen dürfen.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für „Vitani“

Neugieriges junges Duo suchen ein Zuhause

Jahrgang: 2021 | Geschlecht: männlich kastriert | Rasse: EHK | Freigänger

Das jährige Duo Felix, getigert-weiss, und Filou, getigert, kamen zusammen mit Flora aus einer Kastrationsaktion zu uns ins Katzenheim. Sie hatten kaum Menschenkontakt in ihrem noch jungen Alter. Gerade in der Sozialisierungsphase von der 3-12 Lebenswoche, wo es wichtig wäre Menschenkontakte zu haben, hatten diese drei wohl fast gar keinen. Dies merkte man ihnen zu Beginn auch an, sie waren sehr scheu und zurückhaltend uns gegenüber. Mittlerweile haben die Gebrüder Felix/Filou große Fortschritte gemacht, sie sind sehr neugierig, aufgestellt und verspielt. Sie beobachten uns und sind immer präsent. Die hübschen Jungs sind nämlich nicht auf den Kopf gefallen und wissen wie sie an die besten Leckerli gelangen können 😉 Für die feinen Leckerli fressen sie uns sogar aus der Hand und Felix lässt sich sogar schon kurz streicheln. Filou findet anfassen zwar noch etwas suspekt und versucht sich davor zu entziehen aber im allgemeinen sind beide schon sehr nette Zeitgenossen geworden. Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung unserer Jungspunde und würden uns sehr freuen, wenn sie demnächst das Katzenheim verlassen dürften.
Wir suchen für die tollen Kater ein schönes Zuhause bei Personen welche vielleicht bereits ein wenig Erfahrung mit scheuen Katzen haben. Es braucht sicherlich am Anfang etwas Zeit bis sie sich wieder eingewöhnt haben. Wir sind überzeugt, dass Felix und Filou in einem guten Zuhause mit einer liebevollen Pflege sich weiter öffnen und später auch richtig tolle Familienmitglieder werden. Die beiden werden nicht getrennt, toll wäre, wenn Flora, das leider noch scheue Schwesterchen auch zusammen mit den beiden Katern ausziehen dürfte, aber es ist kein muss. Sie benötigen alle zwingend wieder Freilauf später, aber nicht direkt in einer Stadt.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Neugieriges junges Duo suchen ein Zuhause

Die schöne „Arielle“

Jahrgang: ca. 2019 | Geschlecht: weiblich, kastriert | Rasse: EHK Langhaar | Freigänger

Die schöne Halblanghaarkatze Arielle kam zu uns, weil sie in einer Nachbarschaft scheinbar herrenlos umher lief und stark verfilzt war. Da sie dort auf Dauer nicht bleiben konnte und trotz Aushang von Plakaten und Anfragen bei den Tierregistern kein Besitzer ausfindig gemacht werden konnte ist sie nun bei uns. Beim Eintritt durch den Tierarzt stellte sich heraus, dass sie den ganzen Magen voller Steine und Dreck hatte und auch schon eine Entzündung von Magen und Darm besteht. Hier zeigt sich Arielle sehr verschmust und extrem menschenbezogen, weswegen wir davon ausgehen das sie ganz sicher jemandem gehören muss. Leider ist Arielle alles andere als Stubenrein, trotz verschiedenen Kistli, Streu, etc. macht sie immer auf den Teppich am Boden. Dies kann wegen dem Unwohlsein im Magen oder wegen den anderen Katzen sein oder aber auch weil sie eventuell falsch geprägt wurde. Im Zusammenleben mit anderen Katzen zeigt sie sich ziemlich zickig und besitzergreifend, also sollte im neuen Zuhause keine andere Katze sein.  Für die tolle Katze suchen wir eine Familie, gerne auch mit Kindern, mit einer grosszügigen Wohnung und der Möglichkeit nach draussen zu gehen. Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Die schöne „Arielle“

Edle „Milady“

Jahrgang: 26.12.2019 | Geschlecht: weiblich, kastriert | Rasse: EHL | Freigänger

Milady kam Zusammen mit 12 anderen Katzen aus einem anderen Tierschutz zu uns. die schöne Halblanghaarkatze Milady ist eher von der ruhigen Sorte. Sie ist sehr verschmust und anhänglich und mag es gebürstet zu werden. Sie ist ganz und gar Lady und beobachtet lieber als selbst zu spielen. Mit den anderen Katzen ist sie eher nicht sehr sozial und sucht deshalb einen Platz als Einzelprinzessin. Gerne dürfen in ihrem neuen Zuhause auch Kinder leben, welche den Umgang und die Bedürfnisse von Katzen schon kennen und respektieren können. In ihrem neuen Zuhause sollte er auf jeden Fall Freigang in einer ländlichen Umgebung geniessen dürfen.

Der Tierschutzbund Basel Regional arbeitet stets mit anderen Tierschutzorganisationen zusammen. Aufgrund der aktuellen Lage in der Ukraine, haben wir uns entschlossen, auch hier unsere Hilfe anzubieten und Katzen welche nun Besitzerlos sind, bei uns aufzunehmen und weiter zu platzieren. Am 11.01.2023 nahmen wir insgesamt 13 Ukrainische Katzen auf, so auch Milady.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Edle „Milady“

Grosser sanfter „Tomik“ und schüchterne „Fenechka“

Jahrgang: 25.03.2019 + 10.05.2020 | Geschlecht: männlich und weiblich, kastriert | Rasse: EHL | Freigänger

Tomik kam Zusammen mit 12 anderen Katzen aus einem anderen Tierschutz zu uns. Der grosse schwarz-weisse Kater zeigt sich bisher als sehr freundlich und verschmust. Er liegt gerne einfach mal im Weg und sonnt sich. Leider war Tomik beim Eintritt sehr stark verfilzt, weswegen er jetzt ein wenig unvorteilhaft ausgeschoren werden musste. Damit dies nicht wieder passiert sollte Tomik regelmässig gebürstet werden, das geniesst der hübsche Kater auch immer sehr gerne. Tomik ist immer ein grosses Lämmchen im Umgang und bis auf die Fellpflege eine absolute Anfängerkatze. Die schwarze Fenechka ist noch sehr ängstlich und braucht noch etwas Zeit um aufzutauen. Im Umgang mit den Menschen ist sie noch sehr schüchtern aber brav. Sobald sie sich etwas eingelebt hat ist auch Fenechka relativ neugierig und lässt sich auch schon anfassen und streicheln.Mit den anderen Katzen ist er sehr sozial und deswegen könnte er durchaus mit einer anderen Katze aus der Gruppe oder zu einer bereits vorhandenen Katze ausziehen. Gerne dürfen in ihrem neuen Zuhause auch Kinder leben, welche den Umgang und die Bedürfnisse von Katzen schon kennen und respektieren können. In ihrem neuen Zuhause sollte er auf jeden Fall Freigang in einer ländlichen Umgebung geniessen dürfen.

Der Tierschutzbund Basel Regional arbeitet stets mit anderen Tierschutzorganisationen zusammen. Aufgrund der aktuellen Lage in der Ukraine, haben wir uns entschlossen, auch hier unsere Hilfe anzubieten und Katzen welche nun Besitzerlos sind, bei uns aufzunehmen und weiter zu platzieren. Am 11.01.2023 nahmen wir insgesamt 13 Ukrainische Katzen auf, so auch Tomik.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Grosser sanfter „Tomik“ und schüchterne „Fenechka“

Selbstbewusster „Balint“

Jahrgang: 28.02.2020 | Geschlecht: männlich, kastriert | Rasse: EHK | Freigänger

Balint kam Zusammen mit 12 anderen Katzen aus einem anderen Tierschutz zu uns. Der stolze Kater weiss sehr genau was er will und wie er es bekommt. Dabei ist er meistens sehr charmant und freundlich. Bedrängt man ihn allerdings zu sehr kann er auch mal die Krallen ausfahren und zupacken. Mit den anderen Katzen ist er nicht so sozial und deswegen sollte er einen Einzelplatz bekommen. Gerne dürfen in seinem neuen Zuhause auch Kinder leben, welche den Umgang und die Bedürfnisse von Katzen schon kennen und respektieren können. Da Balint einen grossen Freiheitsdran hat sollte er auf jeden Fall im neuen Zuhause Freigang geniessen dürfen.

Der Tierschutzbund Basel Regional arbeitet stets mit anderen Tierschutzorganisationen zusammen. Aufgrund der aktuellen Lage in der Ukraine, haben wir uns entschlossen, auch hier unsere Hilfe anzubieten und Katzen welche nun Besitzerlos sind, bei uns aufzunehmen und weiter zu platzieren. Am 11.01.2023 nahmen wir insgesamt 13 Ukrainische Katzen auf, so auch Balint.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Selbstbewusster „Balint“

„Cirmi“ der beste Kumpel

Jahrgang: 18.03.2017 | Geschlecht: männlich, kastriert | Rasse: EHK | Freigänger

Cirmi kam Zusammen mit 12 anderen Katzen aus einem anderen Tierschutz zu uns. Der hübsche Kater ist von Anfang an sehr aufgeschlossen und menschenbezogen. Am liebsten möchte er einem gar nicht mehr von der Seite weichen und saugt jede Form von Aufmerksamkeit wie ein Schwamm auf. Er ist Meister im Köpfchen geben und auch sonst ein sehr angenehmer freundlicher Kater. Mit den anderen Katzen ist er sehr sozial und deswegen könnte er durchaus mit einer anderen Katze aus der Gruppe oder zu einer bereits vorhandenen Katze ausziehen. Gerne dürfen in seinem neuen Zuhause auch Kinder leben, welche den Umgang und die Bedürfnisse von Katzen schon kennen und respektieren können. In seinem neuen Zuhause sollte er auf jeden Fall Freigang in einer ländlichen Umgebung geniessen dürfen.

Der Tierschutzbund Basel Regional arbeitet stets mit anderen Tierschutzorganisationen zusammen. Aufgrund der aktuellen Lage in der Ukraine, haben wir uns entschlossen, auch hier unsere Hilfe anzubieten und Katzen welche nun Besitzerlos sind, bei uns aufzunehmen und weiter zu platzieren. Am 11.01.2023 nahmen wir insgesamt 13 Ukrainische Katzen auf, so auch Cirmi.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für „Cirmi“ der beste Kumpel

Mächtiger „Bantik“ und kleine „Belochka“

Jahrgang: Er 18.07.2018, Sie 01.03.2020 | Geschlecht: männlich und weiblich, kastriert | Rasse: EHK | Freigänger

Belochka und Bantik kamen Zusammen mit 11 anderen Katzen aus einem anderen Tierschutz zu uns. Der grosse schwarz-weisse Kater zeigt sich bisher als sehr freundlich und entspannt. Er liebt es sich die besten Plätze zu suchen oder seine Freundin Belochka zu putzen. Die hübsche Weiss-schwarze Katze weiss was sie will und zeigt das auch. Sie ist sehr neugierig und aufmerksam, entscheidet aber gerne selbst wann sie angefasst werden möchte und wann nicht. Dabei ist sie aber nie aggressiv sondern eher ängstlich und vorsichtig. Belochka liebt es von Bantik geputzt zu werden und bleibt auch sehr oft in seiner Nähe wenn sie kann. Da die Beiden sehr aneinander hängen würden wir sie auch gerne zusammen platzieren. Gerne dürften in ihrem neuen Zuhause auch Kinder leben, welche den Umgang und die Bedürfnisse von Katzen schon kennen und respektieren können. In ihrem neuen Zuhause sollten sie auf jeden Fall Freigang in einer ländlichen Umgebung geniessen dürfen.

Der Tierschutzbund Basel Regional arbeitet stets mit anderen Tierschutzorganisationen zusammen. Aufgrund der aktuellen Lage in der Ukraine, haben wir uns entschlossen, auch hier unsere Hilfe anzubieten und Katzen welche nun Besitzerlos sind, bei uns aufzunehmen und weiter zu platzieren. Am 11.01.2023 nahmen wir insgesamt 13 Ukrainische Katzen auf, so auch Bantik und Belochka.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Mächtiger „Bantik“ und kleine „Belochka“

Hübsche „Musya“

Jahrgang: 06.01.2021 | Geschlecht: weiblich, kastriert | Rasse: EHK | Freigänger

Musya kam Zusammen mit 12 anderen Katzen aus einem anderen Tierschutz zu uns. Musya ist anfangs noch etwas schüchtern und zu schnelle Bewegungen verunsichern sie noch. Mit Ruhe und Geduld ist sie aber eine sehr verschmuste freundliche Katze, die aber nicht gerne hochgehoben werden möchte. Mit den anderen Katzen ist sie sehr sozial und deswegen könnte sie durchaus mit einer anderen Katze aus der Gruppe oder zu einer bereits vorhandenen Katze ausziehen. Gerne dürfen in ihrem neuen Zuhause auch Kinder leben, welche den Umgang und die Bedürfnisse von Katzen schon kennen und respektieren können. In Ihrem neuen Zuhause sollte sie auf jeden Fall Freigang geniessen dürfen.

Der Tierschutzbund Basel Regional arbeitet stets mit anderen Tierschutzorganisationen zusammen. Aufgrund der aktuellen Lage in der Ukraine, haben wir uns entschlossen, auch hier unsere Hilfe anzubieten und Katzen welche nun Besitzerlos sind, bei uns aufzunehmen und weiter zu platzieren. Am 11.01.2023 nahmen wir insgesamt 13 Ukrainische Katzen auf, so auch Musya.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Hübsche „Musya“

Schüchterner Fusselkater „Bim“

Jahrgang: 16.06.2020 | Geschlecht: männlich, kastriert | Rasse: EHL | Freigänger

Der hübsche Halblanghaar Kater Bim kam Zusammen mit 12 anderen Katzen aus einem anderen Tierschutz zu uns. Bim ist eher von der schüchternen Sorte und lässt sich momentan noch nicht so ganz aus der Reserve locken. Er versteckt sich gerne und beobachtet aus sicherer Entfernung was passiert. Mit viel Liebe und Geduld wir er sich bestimmt bald öffnen und seine verschmuste zutrauliche Seite raus lassen. Mit den anderen Katzen ist er sehr sozial und deswegen könnte er durchaus mit einer anderen Katze aus der Gruppe oder zu einer bereits vorhandenen Katze ausziehen. In seinem neuen Zuhause sollten keine Kinder leben, da zu viel Hektik und Tumult ihn sehr überfordern. In seinem neuen Zuhause sollte er auf jeden Fall Freigang in einer ländlichen Umgebung geniessen dürfen.

Der Tierschutzbund Basel Regional arbeitet stets mit anderen Tierschutzorganisationen zusammen. Aufgrund der aktuellen Lage in der Ukraine, haben wir uns entschlossen, auch hier unsere Hilfe anzubieten und Katzen welche nun Besitzerlos sind, bei uns aufzunehmen und weiter zu platzieren. Am 11.01.2023 nahmen wir insgesamt 13 Ukrainische Katzen auf, so auch Bim.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Schüchterner Fusselkater „Bim“

„Simba und Nala“ tolles Geschwisterpaar

Jahrgang: 01.03.2020 | Geschlecht: männlich und weiblich kastriert | Rasse: EHK | Freigänger

Das hübsche Geschwisterpaar Simba und Nala kam Anfang Dezember ins Katzenheim, weil sich die Besitzerin nicht mehr kümmern konnte. Die elegante graugetigerte Lady Nala ist sehr verschmust und menschenbezogen. Sie ist sehr verspielt und manchmal ein richtiger kleiner Clown 🙂 Simba der rote Kater ist anfangs zwar etwas schreckhaft aber auch sehr lieb und verschmust. Haben sich die Beiden mal eingelebt sind sie absolut anhänglich und verspielt. In Stresssituationen kann Simba auch mal den inneren Löwen entfesseln und dann ist er auch eher mit Vorsicht zu geniessen. So lange man ihn aber nicht zu stark bedrängt ist er aber wirklich absolut lieb und verschmust. Simba und Nala hängen sehr aneinander, deswegen werden sie nur zusammen platziert. Die lieben Katzen möchte gerne in ein ländliches Zuhause ziehen, in welchem sie auch Freigang erhalten und nach Lust und Laune draußen durch die Gegend ziehen können. Das neue Zuhause sollte möglichst naturnah und verkehrsarm liegen. Wir suchen für die Beiden eine Familie, gerne auch mit älteren Kindern, die sich der Pflege und Anforderungen von Katzen gerne annehmen möchte.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für „Simba und Nala“ tolles Geschwisterpaar

Aufgestellte „Liza“ – hat Interessenten

Jahrgang: 07.02.2021 | Geschlecht: weiblich, kastriert | Rasse: EHK | Freigänger

Liza kam Zusammen mit 12 anderen Katzen aus einem anderen Tierschutz zu uns. Die hübsche Tigerkatze ist sehr aufgestellt und freundlich. Von Anfang an kam sie direkt zum schmusen und möchte am liebsten überall mit dabei sein. Mit den anderen Katzen ist sie sehr sozial und deswegen könnte sie durchaus mit einer anderen Katze aus der Gruppe oder zu einer bereits vorhandenen Katze ausziehen. Gerne dürfen in Ihrer Familie Kinder leben, die den Umgang mit Katzen schon kennen. Nach einer entsprechenden Eingewöhnungszeit sollte sie auf jeden Fall Freigang in einer ländlichen Umgebung geniessen dürfen.

Der Tierschutzbund Basel Regional arbeitet stets mit anderen Tierschutzorganisationen zusammen. Aufgrund der aktuellen Lage in der Ukraine, haben wir uns entschlossen, auch hier unsere Hilfe anzubieten und Katzen welche nun Besitzerlos sind, bei uns aufzunehmen und weiter zu platzieren. Am 11.01.2023 nahmen wir insgesamt 13 Ukrainische Katzen auf, so auch Liza.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Aufgestellte „Liza“ – hat Interessenten

Ausgeglichener „Dimon“ – hat Interessenten

Jahrgang: 10.03.2019 | Geschlecht: männlich, kastriert | Rasse: EHK | Freigänger

Dimon kam Zusammen mit 12 anderen Katzen aus einem anderen Tierschutz zu uns. Der hübsche schlanke Kater ist sehr neugierig und immer der erste an der Tür. Solange man ihn nicht zu sehr bedrängt ist er ein freundlicher, aufgestellter Kater der auch mal gerne spielt. Wird es ihm zu viel geht er weg, lässt man ihn dann nicht in ruhe kann er schonmal etwas zickig werden. Mit den anderen Katzen ist sie sehr sozial und deswegen könnte sie durchaus mit einer anderen Katze aus der Gruppe oder zu einer bereits vorhandenen Katze ausziehen. Gerne dürfen in seinem neuen Zuhause auch ältere Kinder leben, welche den Umgang und die Bedürfnisse von Katzen schon kennen und respektieren können. In seinem neuen Zuhause sollte er auf jeden Fall Freigang geniessen dürfen.

Der Tierschutzbund Basel Regional arbeitet stets mit anderen Tierschutzorganisationen zusammen. Aufgrund der aktuellen Lage in der Ukraine, haben wir uns entschlossen, auch hier unsere Hilfe anzubieten und Katzen welche nun Besitzerlos sind, bei uns aufzunehmen und weiter zu platzieren. Am 11.01.2023 nahmen wir insgesamt 13 Ukrainische Katzen auf, so auch Dimon.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Ausgeglichener „Dimon“ – hat Interessenten

Patenkatze Peppi – unsere Charakterkatze

Jahrgang: 01.05.2007 | Geschlecht: weiblich kastriert | Rasse: EHK | Freigänger

Peppi ist schon länger bei uns. Weil sie schwer zu platzieren ist, gehört sie auch zu unseren Patenkatzen. Sie wurde ursprünglich abgegeben, weil sie unsauber war, aber erst als ein Kind dazu kam. Auch bei uns zeigt sie manchmal ihre Unsauberkeit, doch dies dürfte wegen den anderen Katzen sein, welche sie überhaupt nicht mag.

Peppi ist eine Katze die komplett alleine sein will, sie braucht keine anderen Tiere und auch mit Kindern kann sie nur wenig anfangen. Ein Paar oder eine Einzelperson wäre ideal für sie. Vom Charakter zeigt sie bei uns jeweils zwei Gesichter. Einerseits ist sie offen, verschmust und immer wieder neugierig und sucht Aufmerksamkeit. Doch hat sie auch hin und wieder Phasen, in welchen sie nicht gestört werden will. Dies zeigt sie sehr deutlich mit Tatzenhieben, weshalb man sie dann in Ruhe lassen sollte.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Patenkatze Peppi – unsere Charakterkatze

Patenkatze Ginko

Jahrgang: 2010 | Geschlecht: männlich | Rasse: EHK | Freigänger

Ginko lebt seit 2013 bei uns im Katzenheim. Sein Verhalten war bei seiner Ankunft sehr auffällig. Er reagierte auf so ziemlich alles und jeden mit zum Teil heftigen Reaktionen. Doch trotz seines ausgeprägten Temperaments zeigte sich schnell, dass er auch zärtliche und sanfte Phasen hat, in denen er unsere Nähe, Liebe und Zuwendung sucht und braucht. Wir haben schnell gemerkt, dass sein auffälliges Verhalten nicht böswillig ist, sondern dass er in seinem bisherigen Leben wahrscheinlich schon einiges durchgemacht haben muss und seine Erlebnisse ihn einfach geprägt haben. Dazu kommt, dass er von Natur aus eher der dominante Typ und ein Einzelgänger. Er weiss was er will und was er nicht möchte und verhält sich auch dementsprechend. Über die Zeit hat er jedoch gelernt wieder Vertrauen zu Menschen zu haben und konnte sein Temperament mittlerweile gut ausbalancieren, sodass er zwischendurch auch gerne mal Streicheleinheiten geniesst und sich verwöhnen lassen kann.  Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Patenkatze Ginko