Zuhause gesucht

Katzen, die ein Zuhause suchen

Sie möchten eine Katze adoptieren? Dann sind Sie beim Tierschutzbund Basel Regional am richtigen Ort!

Hier können Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen und für sich entscheiden, welche Tiere in Frage kommen und welche weniger. Es sind in unregelmässigen Abständen immer wieder neue Katzen auf unserer Homepage zu finden. Falls Sie im Moment keinen passende Katzen sehen, lohnt es sich vielleicht, zu einem späteren Zeitpunkt nochmals reinzuschauen.

Haben Sie Interesse an einer Katze oder Fragen? Dann melden Sie sich am besten direkt im Katzenheim unter Tel. 061 331 32 33

Mehr zur Vermittlung von Katzen erfahren Sie ausserdem hier

Süsse Jungkatzen suchen ein Zuhause

Jahrgang: Frühling 2021 | Geschlecht: männlich, z.T. kastriert | Rasse: EHK

Das Katergrüppchen kam von einem anderen Tierheim. Wir haben diese von einer anderen Organisation übernommen, da diese überfüllt waren.
Die Jungs sind ca. 5-6 Monate alt, also im besten Alter um viele Flausen im Kopf zu haben 🙂 Sie sind natürlich alle sehr aktiv, verspielt und neugierig. Natürlich geniessen sie aber auch in ruhigen Phasen Streicheleinheiten und beginnen zu schnurren. Für diese fünf  Katerchen wünschen wir uns neue Besitzer, kann auch eine Familie mit Kindern sein, welche sich junge Katzen wünschen und sich bewusst sind, was dies für Herausforderungen mit sich bringt. Wir vermitteln diese zu zweit oder alleine zu einem schon vorhandenen, in etwa gleichaltrigen und sozialen Gspänli. Zudem benötigen sie im neuen Zuhause uneingeschränkter Freigang. Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Süsse Jungkatzen suchen ein Zuhause

„Aurora“ und „Angel“ unsere zwei Bürokatzen

Jahrgang: ca. 08.2021 | Geschlecht: beide weiblich, noch nicht kastriert | Rasse: beide EHK

Die beiden Hauskatzen wurden in einer Kastrationsaktion eingefangen und ins Katzenhein Muttenz gebracht. Die beiden lebten halbwild draussen, ihre Sozialisierungsphase war ohne grossen Menschenkontakt. Aufgrund dieser fehlenden Bekanntschaften mit uns Menschen, zeigen sich die beiden noch etwas zurückhaltend bei uns, deshalb befinden sie sich bei uns im Katzenheimbüro, wo sie intensive Betreuung durch unsere Mitarbeiter bekommen. Die liebevolle und ruhige Pflege tut den beiden sichtlich gut, denn vor allem Angel wird von Tag zu Tag neugieriger und mutiger. Sie spielt und bekundet das Büro. Auch die Mitarbeiterhunde macht den beiden nichts aus. Aurora ist noch etwas unsicherer, doch wir sind uns sicher, dass auch sie sich noch öffnen wird, vor allem wenn sie Angel als Vorbild sieht 🙂
Wir wünschen den beiden ein neues Zuhause bei Personen welche viel Geduld und Einfühlungsvermögen besitzen, damit sich die beiden gut einleben können am neuen Ort. Kleinkinder sind eher ungeeignet, mit anderen Tieren dürfte es jedoch keine Probleme geben. Zudem besitzen sie einen ausserordentlichen Drang nach draussen, weshalb sie nur als Freigänger in ländlicher Umgebung platziert werden. Weiterlesen…

Ich interessiere mich für „Aurora“ und „Angel“ unsere zwei Bürokatzen

„Mr. Spock“, ein mächtiger Kater

Jahrgang: 25.04.2015 | Geschlecht: männlich, kastriert | Rasse: British Kurzhaarkatzen

Mr. Spock hatte vermutlich schon einiges durchgemacht in seinem Leben. Er hatte einen Besitzer, doch diese wollten ihn eigentlich nicht mehr, so streunte er Monatelang alleine im Quartier herum. Es haben ihn viele gefüttert und er kam wohl gut zurecht, den sein Nährzustand war sehr gut als er ins Katzenheim gekommen ist. Da er immer mehr Probleme mit den anderen Katzen im Quartier machte, musste er jedoch weg.
Mr. Spock ist erst seit wenigen Tagen bei uns. Wir können noch nicht sehr viel über ihn berichten. Bis jetzt zeigt er sich bei uns aufgeschlossen, neugierig und sucht auch immer wieder den Menschenkontakt. Wir merken jedoch jetzt schon, dass er wohl wirklich einen Freiheitsdrang hat, den er sitzt viel am Fenster oder möchte bei uns an der Türe entwischen.
Für den British Kurzhaarkater suchen wir neue Besitzer, welche Freude an einer Katze haben, welche vermutlich auch sehr eigenständig sein kann. Er muss sicherlich Freilauf haben, eventuell in einer eher Katzenarmen Gegend, damit er nicht wieder Probleme macht, wobei er bei uns bis jetzt keine Anzeichen für Randale gemacht hat 🙂
Da er wirklich noch nicht lange da ist, können wir jedoch allgemein noch keine genaueren Angaben zu seinem Charakter machen.
Weiterlesen…

Ich interessiere mich für „Mr. Spock“, ein mächtiger Kater

„Bueb“, ein grosser Kater mit weichem Herz

Jahrgang: ca. 2015 | Geschlecht: männlich, kastriert | Rasse: EHK

Kater Bueb musste ins Katzenheim, weil die Vorbesitzer krankheitshalber ins Krankenhaus musste und sich nicht mehr um ihn kümmern konnten.
Bei uns angekommen, sahen wir einen zurückhaltender und scheuer Kater, aber ganz liebevoll. Vermutlich nagt auch er noch an der Trennung. Je länger er nun bei uns ist, desto mehr öffnet er sich jedoch. Er ist ein äusserst liebenswerter Kater, der sich gerne streicheln lässt und schmusen will. Er ist relativ gross, hat aber ein ruhiges und sanftes Herz. Bei neuen Geräuschen und Hektik, verkriecht er sich, doch die Neugier ist gross und sobald er alles beobachtet hat, kommt er wieder schmusen.
Für den sanften Bueb suchen wir eher ruhigere Personen, welche einem sensiblen Katerchen eine neue Chance geben können/wollen. Die neuen Besitzer sollten sicherlich Zeit haben, sich um ihn zu kümmern. Er durfte am alten Wohnort stets Freigang geniessen, weshalb wir ihn auch wieder als Freigänger platzieren. Weiterlesen…

Ich interessiere mich für „Bueb“, ein grosser Kater mit weichem Herz

Eigenwilliger Mauli

Jahrgang: 10.05.2013 | Geschlecht: männlich, kastriert | Rasse: EHK

Der 5-jährige Kater musste ins Katzenheim abgegeben werden, weil die Vorbesitzer in ein Pflegeheim musste und ihn nicht mitnehmen konnte.
Mauli leidet zurzeit an einer Infektion, weshalb er beim Tierarzt die Zeit verbringt. Die Infektion heilt bereits sehr gut und es sind keine weiteren Spätfolgen zu erwarten. Er hat auch alle nötigen Impfungen, ist gechipt und dürfte eigentlich bereits ausziehen.
Vom Charakter ist Mauli etwas eigenwillig und launisch. Doch vielleicht ist er dies auch nur, weil er wegen der Infektion mehrmals behandelt werden musste. Wir denken, sobald er etwas mehr Platz und viel mehr Aufmerksamkeit und liebe bekommt, er sich auch im allgemeinen entspannen kann und doch auch noch Freude an uns bekommt. Vielleicht ist er im allgemeinen selbstständig, aber dennoch braucht er immer wieder Menschenkontakt und Besitzer, welche sich für ihn Zeit nehmen können, um seine Spiel- und Streichelbedürfnisse zu stillen.
Er sollte im neuen Zuhause wohl Freigang geniessen können. Andere Katzen sowie Kinder sind eher nicht geeignet. Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Eigenwilliger Mauli

Unser Bengal Kater „Loki“

Jahrgang: 29.06.2012 | Geschlecht: männlich, kastriert | Rasse: Bengal

Unseres temperamentvolles Bengal-Geschwisterpaar wurde aus Überforderung abgegeben. Je länger sie bei uns sind, desto mehr sind wir der Meinung, dass sich die beiden nicht wirklich brauchen, weshalb wir sie getrennt voneinander vermitteln.
Bengalkatzen brauchen ausserordentlich viel Beschäftigung, da reichen spielen und kuscheln nicht. Die sportlichen Katzen, die direkt von der Wildkatze (asiatische Leopardenkatze) abstammen, wollen täglich geistig und körperlich beschäftigt werden. Loki ist ein vorsichtiger, aber gleichzeitig neugieriger und aufmerksamer Kater, der nebst seiner aktiven Phasen aber auch Ruhezeiten geniesst, in denen er auch gerne gestreichelt und verwöhnt wird. Dennoch möchte er auch immer wieder neue Beschäftigungen haben.
Für den hübschen Kater suchen wir neue Besitzer, die bereits Erfahrung mit Katzen haben, eventuell sogar schonmal einen Bengal gehabt haben und wissen, wie man mit diesen umgehen muss. Wir wünschen uns Personen, die Zeit haben für ihn und sich der Verantwortung bewusst ist. Nach einer Eingewöhnungszeit drinnen, möchte er Freigang haben in einer verkehrsarmen Gegend.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Unser Bengal Kater „Loki“

Jungkatzen suchen ein neues Zuhause

Jahrgang: Frühling 2021 | Geschlecht: alle weiblich, noch unkastriert | Rasse: EHK

Der Tierschutzbund Basel hat jedes Jahr einige Katzenwelpen, welche ein neues Zuhause suchen. Einige kamen bei uns auf die Welt, andere kamen aus Schrebergärten bei denen sie nicht bleiben konnten. Da der Platz im Katzenheim Muttenz begrenzt ist, sind einige Welpen auf unseren sogenannte Pflegestellen. Dort werden sie genauso wie im Katzenheim betreut, medizinisch versorgt und von dort aus weitervermittelt.
Die Katzen auf dem Bild sind nun ebenfalls auf einem Pflegeplatz. Die kleinen machen den Pflegebetreuern sehr viel Freude. Einige sind noch etwas zurückhaltend und brauchen vielleicht etwas mehr Zeit, andere wiederum sind aufgestellt, munter, verspielt und haben jede Menge Flausen im Kopf. Da die meisten von Geburt auf mit anderen Katzen zusammen waren, sind sie sehr sozial miteinander und wollen auch jeweils zu zweit oder gar als ganze Gruppe oder zu einem schon vorhandenen gleichaltrigen Gspännli ins neue Zuhause.

Wir suchen für unsere Welpen nun neue Besitzer welche sich bewusst sind, dass Jungkatzen noch viel Beschäftigung und Aufmerksamkeit brauchen. Je nach Katzen sehen wir auch bei Familien mit Kindern keine Probleme. Da diese alle das Aussenleben schon kennen und ein Teil der Sozialisierungsphase draussen verbrachten, werden wir diese nur als Freigänger in verkehrsarmen Gegend platzieren. Bei Interesse bitten wir, ein Interessentenformular auszufüllen, der Tierschutzbund Basel nimmt so schnell wie möglich dann Kontakt auf. Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Jungkatzen suchen ein neues Zuhause

Tiger, unser skeptischer, neugieriger Kater

Jahrgang: 30.05.2008 | Geschlecht: männlich, kastriert | Rasse: EHK

Tiger wurde uns Mitte August abgegeben, weil er sich nicht mit dem Kind vertragen hat. Schon bei der Ankunft sahen wir einen sehr vorsichtigen Tiger. In den ersten Wochen konnten wir den Kater nicht anfassen, er war sehr aggressiv, aus Angst. Wir denken das der grosse Kater in seinen früheren Jahren etwas schlimmeres erlebt haben muss, nur so lässt sich seine Skepsis gegenüber uns erklären. Wir haben dem armen Katerli viel Zeit, Platz und Zuneigung gegeben und er hat in den letzten Wochen grossartige Fortschritte gemacht. So ist er mittlerweile einer der ersten, welche uns am Morgen begrüsst, der Hunger führt ihn zu uns 🙂 Er streicht uns um die Beine, zwar begleitet von knurren, doch wenn wir an die Anfangszeit zurückdenken, ein grosser Erfolg. Beim fressen lässt er sich sogar streicheln und für kleine Snacks ist er immer zu haben. Wir sind davon überzeugt, auch wenn man ihn zurzeit noch nicht richtig anfassen kann, da er so extrem neugierig geworden ist und den Kontakt zu uns eigentlich sucht, wird er bestimmt auch die letzte Skepsis die er noch hat, überwinden.
Wir suchen für den tollen Kater, ruhige und verständnisvolle Personen, welche vielleicht schon etwas Erfahrung mit scheuen Katzen haben. Kinder sowie andere Tiere sollten nicht im neuen Zuhause sein. Zudem benötigt er auch wieder Freilauf in einer ländlichen Umgebung. Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Tiger, unser skeptischer, neugieriger Kater

Wir stellen uns vor, Räuber (Schildpatt) und Bella (tiger/weiss)

Jahrgang: beide 06.20216 | Geschlecht: beide weiblich, kastriert | Rasse: beide EHK

«Hallo zusammen, wir heissen Räuber und Bella und sind ein 5-Jahre altes Geschwisterpärchen. Wir kamen auf Grund eines Wohnungswechsels ins Katzenheim und suchen jetzt ein ruhiges und liebevolles Zuhause mit Freigang. Im Umgang mit fremden Menschen sind wir etwas unsicher und wir brauchen genug Zeit um Vertrauen aufbauen zu können. Wer sich nicht daran hält wird unter Umständen mit einem kraftvollen High-Five belohnt».

Das Katzenheim Muttenz sucht für die beiden hübschen Katzendamen eine ruhige Familie ohne Kinder an verkehrsarmer Lage. Die neuen Besitzer sollten bereits etwas Katzenerfahrung mit sich bringen und die Bedürfnisse der Tiere kennen. Räuber und Bella werden beim Einzug in ein neues Daheim sicherlich etwas mehr Zeit brauchen. Wir sind uns aber sicher, dass sich die Beiden bei genügend Vertrauen zu ganz tollen Familienmitgliedern entwickeln werden. Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Wir stellen uns vor, Räuber (Schildpatt) und Bella (tiger/weiss)

Unsere Bengal Dame „Lita“

Jahrgang: 29.06.2012 | Geschlecht: weiblich, kastriert | Rasse: Bengal

Unseres temperamentvolles Bengal-Geschwisterpaar wurde aus Überforderung abgegeben. Je länger sie bei uns sind, desto mehr sind wir der Meinung, dass sich die beiden nicht wirklich brauchen, weshalb wir sie getrennt voneinander vermitteln.
Bengalkatzen brauchen ausserordentlich viel Beschäftigung, da reichen spielen und kuscheln nicht. Die sportlichen Katzen, die direkt von der Wildkatze (asiatische Leopardenkatze) abstammen, wollen täglich geistig und körperlich beschäftigt werden. Lita ist eine neugierige, aufgestellte und stets aktive Kätzin. Sie ist gerne bei uns und lässt sich auch gerne ausgiebig streicheln. Dennoch möchte sie auch immer wieder neue Beschäftigungen haben.
Für die hübsche Dame suchen wir neue Besitzer, die bereits Erfahrung mit Katzen haben, eventuell sogar schonmal einen Bengal gehabt haben und wissen, wie man mit diesen umgehen muss. Wir wünschen uns Personen, die Zeit haben für sie und sich der Verantwortung bewusst ist. Nach einer Eingewöhnungszeit drinnen, möchte sie Freigang haben in einer verkehrsarmen Gegend.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Unsere Bengal Dame „Lita“

Unser frecher „Rio“

Jahrgang: 2013 | Geschlecht: männlich, kastriert | Rasse: EHK

Der mitteljähriger Kater Rio hat vermutlich eine Herbstgrasmilbenallergie, weshalb er zurzeit noch in Abklärungen ist. Sonst geht es dem Kater aber gesundheitlich ganz gut.
Rio’s Vorbesitzer haben uns bereits gewarnt, das Rio eine spezielle Katze ist. Dies bestätigt sich im Katzenheim. Der hübsche Knabe hat es Faust dick hinter den Ohren. Ab der ersten Sekunde im Katzenheim hat er sich bereits wohl gefühlt und sich schnell eingelebt. Er ist neugierig, aufgeweckt, verspielt und wenn es ihm nicht mehr passt, dann zeigt er dies ziemlich deutlich. Rio hat einen aussergewöhnlichen Drang nach draussen, weshalb er nur als Freigänger platziert wird. Wegen der Allergie kann es sein, dass er regelmässige Medikamente benötigt.
Wir suchen für den stolzen Kater neue Besitzer welche Freude an einem frechen Kater haben, welcher sich auch mal alleine beschäftigen kann draussen. Andere Tiere benötigt er nicht im Haushalt. Rio ist ein guter Jäger. Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Unser frecher „Rio“

Unser Schmusebär, „Simba“

Jahrgang: 21.03.2014 | Geschlecht: männlich, kastriert | Rasse: Bengal-Mix

Der hübsche, grosse und mächtige Kater Simba wurde uns wegen Unsauberkeit abgegeben. Was die Unsauberkeit jeweils auslöst, ist stets schwierig zu beurteilen.
Simba zeigt sich bei uns als aufgeschlossener, menschenbezogener und kommunikativer Kater. Er lässt sich gut streicheln und begrüsst uns jeweils sehr freundlich und sympathisch. Simba hat Bengal in sich drin, was man vom Charakter definitiv auch sieht. Zudem ist er andere Katzen gegenüber eher Dominat, deshalb wird er alleine in einen Haushalt platziert. Kinder benötigt er auch nicht.
Für Simba wird ein neues Zuhause gesucht, wo er uneingeschränkter Freigang hat. Die neuen Besitzer müssen sich bewusst sein, einen vielleicht etwas temperamentvollen Kater zu haben welcher auch beschäftigt werden will. Wegen der Unsauberkeit, wäre ein Bauernhof wohl das richtige für den Kater. Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Unser Schmusebär, „Simba“

Verschiedene Katzenwelpen suchen noch ein neues Zuhause (Symbolbild)

Jahrgang: Frühling 2021 | Geschlecht: weiblich und männlich | Rasse: EHK

Im Katzenheim befinden sich zurzeit einige Katzenwelpen. Die Katzen kamen alle aus unterschiedlichen Gründen zu uns. Einige kamen bei uns auf die Welt, andere kamen aus Schrebergärten bei denen sie nicht bleiben konnten.
Unsere kleinsten Vierbeinern machen uns Mitarbeiter sehr viel Freude. Vom Charakter und Farbe ist alles dabei. Einige sind noch etwas zurückhaltend und brauchen vielleicht etwas mehr Zeit, andere wiederum sind aufgestellt, munter, verspielt und haben jede Menge Flausen im Kopf. Da die meisten von Geburt auf mit anderen Katzen zusammen waren, sind sie sehr sozial miteinander und wollen auch jeweils zu zweit ins neue Zuhause oder zu einem etwa gleichaltrigem Gspänli.

Wir suchen für unsere Welpen nun neue Besitzer welche sich bewusst sind das Jungkatzen noch viel Beschäftigung und Aufmerksamkeit brauchen. Je nach Katzen sehen wir auch bei Familien mit Kindern keine Probleme.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Verschiedene Katzenwelpen suchen noch ein neues Zuhause (Symbolbild)

Patenkatze Peppi – unsere Charakterkatze

Jahrgang: 01.05.2007 | Geschlecht: weiblich kastriert | Rasse: Hauskatze

Peppi ist schon länger bei uns. Weil sie schwer zu platzieren ist, gehört sie auch zu unseren Patenkatzen. Sie wurde ursprünglich abgegeben, weil sie unsauber war, aber erst als ein Kind dazu kam. Auch bei uns zeigt sie manchmal ihre Unsauberkeit, doch dies dürfte wegen den anderen Katzen sein, welche sie überhaupt nicht mag.

Peppi ist eine Katze die komplett alleine sein will, sie braucht keine anderen Tiere und auch mit Kindern kann sie nur wenig anfangen. Ein Paar oder eine Einzelperson wäre ideal für sie. Vom Charakter zeigt sie bei uns jeweils zwei Gesichter. Einerseits ist sie offen, verschmust und immer wieder neugierig und sucht Aufmerksamkeit. Doch hat sie auch hin und wieder Phasen, in welchen sie nicht gestört werden will. Dies zeigt sie sehr deutlich mit Tatzenhieben, weshalb man sie dann in Ruhe lassen sollte.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Patenkatze Peppi – unsere Charakterkatze

Patenkatze Miele

Jahrgang: 25.05.2009 | Geschlecht: männlich | Rasse:

Miele ist ein charakterstarker Kater. Leider nimmt er es mit dem Katzenkistchen nicht ganz so ernst. Seine Unsauberkeit war auch der Abgabegrund. Was in einem Tierheim handelbar ist, ist in einen privaten Haushalt jedoch eher ungeeignet. Eine Vermittlung ist aufgrund seiner Unsauberkeit daher praktisch unmöglich. Aber abgesehen davon ist er eine gesunde Katze.

Obwohl Miele einen ausgeprägten Charakter hat, kann er bei unbekannten Menschen anfangs etwas zurückhaltend sein. Doch sobald er Vertrauen gefasst hat und sich öffnet, ist er grundsätzlich ein freundlicher und aufgeschlossener Kater, der sich gerne streicheln lässt und gerne schmust. Allerdings kann er manchmal auch launisch sein. Besonders aufdringliche Artgenossen sollten ihn dann besser in Ruhe lassen. Rücken sie ihm dann zu sehr auf die Pelle verteilt er auch gerne mal die eine oder andere Backpfeife. Aber wenn man Miele kennt, sich mit ihm beschäftigt wenn er die Nähe sucht, ihn aber auch wieder in Ruhe lässt, wenn er lieber alleine sein möchte, dann funktioniert das alles reibungslos.

Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Patenkatze Miele

Patenkatze Ginko

Jahrgang: 2010 | Geschlecht: männlich | Rasse:

Ginko lebt seit 2013 bei uns im Katzenheim. Sein Verhalten war bei seiner Ankunft sehr auffällig. Er reagierte auf so ziemlich alles und jeden mit zum Teil heftigen Reaktionen. Doch trotz seines ausgeprägten Temperaments zeigte sich schnell, dass er auch zärtliche und sanfte Phasen hat, in denen er unsere Nähe, Liebe und Zuwendung sucht und braucht. Wir haben schnell gemerkt, dass sein auffälliges Verhalten nicht böswillig ist, sondern dass er in seinem bisherigen Leben wahrscheinlich schon einiges durchgemacht haben muss und seine Erlebnisse ihn einfach geprägt haben. Dazu kommt, dass er von Natur aus eher der dominante Typ und ein Einzelgänger. Er weiss was er will und was er nicht möchte und verhält sich auch dementsprechend. Über die Zeit hat er jedoch gelernt wieder Vertrauen zu Menschen zu haben und konnte sein Temperament mittlerweile gut ausbalancieren, sodass er zwischendurch auch gerne mal Streicheleinheiten geniesst und sich verwöhnen lassen kann.  Weiterlesen…

Ich interessiere mich für Patenkatze Ginko